zurück Übersicht vor
Posten
Einsatz 130 von 216 Einsätzen im Jahr 2019
Kurzbericht: Bergwaldbrand
Einsatzort: Bad Reichenhall - Müllnerhorn
Alarmierung Feuerwehr Bad Reichenhall : Alarmierung per Funkmeldeempfänger

am 01.07.2019 um 22:47 Uhr

Einsatzende: 20:57 Uhr
Mannschaftsstärke: 36 Mann
alarmierte Einheiten:
Hauptwache Bad Reichenhall
Flughelfer

Einsatzbericht:

Vermutlich während des Gewitters am Montag-Mittag, bei welchem bereits ein Bergwaldbrand durch einen Blitzschlag am Poschberg in Baumgarten ausgelöst wurde, entstand ein weiterer Brand am Müllnerhörndl in ca. 1.250 Meter Höhe. Dieser wurde jedoch erst in der Nacht gegen 22.30 Uhr von einem Feuerwehrangehörigen entdeckt. Die Erkundung durch das Kommando ergab tatsächlich einen Brand am Müllnerhörndl, genauer am vorgelagerten Pflasterbachhörndl. Deutlich waren bis zu 3 Brandherde zu erkennen. Ein angeforderter Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera traf gegen Mitternacht ein und konnte sofort zwei brennende Bäume und zahlreiche Glutnester an einer Geländekante, in sehr schwierigem Gelände feststellen. Daraufhin wurden für den frühen Morgen Vorbereitungen zu einem Löscheinsatz getroffen, verschiedene Entscheidungsträger informiert und das Vorgehen festgelegt. Nachdem die Polizeihubschrauberstaffel keine Maschinen stellen konnten, wurde die Fa. Heli-Austria mit einer "Bell 412" angefordert.

Um 06.00 Uhr wurde die Flughelfergruppe alarmiert und der Einsatz am Berg vorbereitet. Gegen 07.20 Uhr landete der Hubschrauber am definierten Landeplatz an der Weitwiese. Dort trafen auch die Kräfte der Bergwacht und die Behördenvertreter ein. Erstmals war der neu angeschaffte "Umweltanhänger" der Bergwacht Bayern im Einsatz, dieser verfügt unter anderem über feuerbeständige Seile und weiteres umfangreiches Sicherungsmaterial. 

Mittels Hubschrauber wurde ein erster Auflklärungsflug durchgeführt, deutlich waren zwei große Glutnester am Pflasterbachhörndl zu erkennen. Als erste Maßnahme erfolgten zahlreiche Löschflüge mit dem "Bambi Bucket 1200" auf die Brandherde. Somit konnte eine weitere Ausbreitung des Feuers verhindert werden. Zeitgleich wurde ein Löscheinsatz durch Trupps der Feuerwehr und Bergwacht am Einsatzort vorbereitet. Da keine Windenmaschine der Polizei verfügbar war, bot die Fa. Heli-Austria eine kleinere Maschine an, welche im Regelfall für Bergrettungseinsatze genutzt wird. Mittels Fixtau und einem Flugretter wurde jeweils zwei Einsatzkräfte je Anflug auf dem Grat, in der Nähe der Brandstelle, abgesetzt. Gesamt waren 9 Feuerwehrmänner und 6 Bergwachtler am Berg zu Sicherungs- und Löscharbeiten eingesetzt. Diese bauten eine Seilsicherung und legten die Glutnester frei. Dazu wurden zwei IBC-Container mit jeweils 600 ltr. Löschwasser an einer geeigneten Stelle abgesetzt und mittels einer kleinen Pumpe wurde Wasser zu den Glutnestern gefördert. 

Parallel wurde von der Bergwacht mittels der Drohne aus dem "Technikbus" Aufklärungsflüge mit der Wärmebildkamera durchgeführt. Auf den Bilder konnte dann noch ein kleines Glutnest unterhalb der Brandstelle gesichtet werden, welches von den Kräften am Berg ebenfalls abgelöscht wurde. 

Gegen 16.00 Uhr flog dann nochmals eine "Edelweiß"-Maschine der Polizei mit Wärmebildkamera über die Einsatzstelle, hierbei konnten keine weiteren Glutnester mehr festgestellt werden. Somit konnten die Kräfte mittels Tau vom Hubschrauber wieder ins Tal geflogen werden. 

Besonders wertvoll waren die neuen Seile des "Umweltanhängers" der Bergwacht. Diese bringen ein großes Stück an Sicherheit für die Kräfte am Berg. Auch die Aufklärung mittels der Drohne mit Wärmebildkamera unterstützte die Arbeiten positiv.

Gesamt waren 35 Kräfte der Feuerwehr Bad Reichenhall und 20 Kräfte der Bergwachten im Einsatz. Die Zusammenarbeit hat perfekt funkioniert, gemeinsam konnte auch dieser Brand in sehr exponierter Lage bewältigt werden.

 

 

Brandeinsatz vom 01.07.2019  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2019)Brandeinsatz vom 01.07.2019  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2019)Brandeinsatz vom 01.07.2019  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2019)
Brandeinsatz vom 01.07.2019  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2019)Brandeinsatz vom 01.07.2019  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2019)Brandeinsatz vom 01.07.2019  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2019)
Brandeinsatz vom 01.07.2019  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2019)Brandeinsatz vom 01.07.2019  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2019)Brandeinsatz vom 01.07.2019  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2019)
Brandeinsatz vom 01.07.2019  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2019)Brandeinsatz vom 01.07.2019  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2019)Brandeinsatz vom 01.07.2019  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2019)
Brandeinsatz vom 01.07.2019  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2019)Brandeinsatz vom 01.07.2019  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2019)Brandeinsatz vom 01.07.2019  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2019)
Brandeinsatz vom 01.07.2019  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2019)Brandeinsatz vom 01.07.2019  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2019)Brandeinsatz vom 01.07.2019  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2019)
Brandeinsatz vom 01.07.2019  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2019)Brandeinsatz vom 01.07.2019  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2019)