zurück Übersicht vor
Posten
Einsatz 112 von 141 Einsätzen im Jahr 2019
Kurzbericht: Wohnungbrand - Person in Gefahr
Einsatzort: Bad Reichenhall, Nonner Straße
Alarmierung Feuerwehr Bad Reichenhall : Alarmierung per Funkmeldeempfänger

am 17.06.2019 um 10:30 Uhr

Einsatzende: 11:19 Uhr
Einsatzleiter: SBI Andreas Gabriel
Mannschaftsstärke: 31 Mann
alarmierte Einheiten:
Löschzug Karlstein
Hauptwache Bad Reichenhall

Einsatzbericht:

Am Montag-Vormittag meldete ein Bewohner eines 5-stöckigen Mehrfamilienhauses in der Nonner Straße, einen ausgelösten Rauchwarnmelder in der obersten Etage, an die Hausverwaltung. Der Mitarbeiter alarmierte daraufhin die Einsatzkräfte, zwischenzeitlich hat eine weiterer Bewohner Rauchgeruch gemeldet, ob der Bewohner noch in der Wohnung war, konnte nicht mitgeteilt werden. Mit Stufe "B3-Person" wurde die Hauptwache, der Löschzug Karlstein und ein LF der Feuerwehr Bayerisch Gmain alarmiert. Die ersteintreffende Streife öffnete die Wohnungstüre gewaltsam, konnte aber aufgrund der Rauchentwicklung nicht die ganze Wohnung durchsuchen. Erst der Angriffstrupp unter Atemschutz des 1. LF konnte alle Räumliichkeiten prüfen, es war niemand zuhause. Mittels eines C-Rohres konnte der Schwelbrand, es schmorten Teile des Bettes mit starker Rauchentwicklung, abgelöscht werden. Mittels Überdrucklüfter konnte der Treppenraum und die Wohnung in kurzer Zeit vom Rauch befreit werden. Die Kräfte aus Bayerisch Gmain konnten wieder abrücken. Die Feuerwehr Bad Reichenhall war mit 6 Fahrzeugen und 31 Kräften im Einsatz.