zurück Übersicht vor
Posten
Einsatz 216 von 225 Einsätzen im Jahr 2018
Kurzbericht: Verkehrsunfall
Einsatzort: Bad Reichenhall, Gablerknoten
Alarmierung Feuerwehr Bad Reichenhall : Alarmierung per Funkmeldeempfänger

am 02.12.2018 um 18:58 Uhr

Einsatzende: 20:35 Uhr
Einsatzleiter: SBI Andreas Gabriel
Mannschaftsstärke: 18 Mann
alarmierte Einheiten:
Hauptwache Bad Reichenhall
Löschzug Marzoll

Einsatzbericht:

Am Sonntag-Abend kam es zu einem schweren Unfall im Bereich der B 21 am Gablerknoten. Ein auswärtiger Autofahrer war in Richtung Salzburg unterwegs und geriet auf die Gegenfahrbahn, dort ist er mit einem entgegenkommenden Fahrzeug frontal zusammengestossen. Beide Fahrzeuge waren jeweils nur mit einem Fahrer besetzt, diese wurden Beide schwer verletzt. Aufgrund einer falschen Ortsangabe beim ersten Notruf führte zunächst zur Alarmierung der FFW Piding. Diese fuhren die B 21 weiter Richtung Bad Reichenhall und stiessen schließlich am Gablerknoten auf die Unfallstelle. Daraufhin lies der Einsatzleiter die Ortswehr aus Bad Reichenhall nachalarmieren. Zusammen mit Kräften des Löschzuges Marzoll übernehmen die Reichenhall die Unfallstelle. Es wurde der Verkehr wechselweise an der Unfallstelle vorbeigeleitet, der Bereich ausgeleuchtet und die massive Fahrbahnverunreinigung beseitigt. Gegen 20.30 Uhr war die Fahrbahn dann wieder frei befahrbar. 

Technische Hilfeleistung vom 02.12.2018  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2018)Technische Hilfeleistung vom 02.12.2018  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2018)Technische Hilfeleistung vom 02.12.2018  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2018)
Technische Hilfeleistung vom 02.12.2018  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2018)Technische Hilfeleistung vom 02.12.2018  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2018)