zurück Übersicht vor
Posten
Einsatz 56 von 192 Einsätzen im Jahr 2017
Kurzbericht: Bombendrohung - Evakuierung
Einsatzort: Bayerisch Gmain - Ortsgebiet
Alarmierung Feuerwehr Bad Reichenhall : Alarmierung per Funkmeldeempfänger

am 14.03.2017 um 12:35 Uhr

Einsatzende: 16:20 Uhr
Einsatzleiter: SBI Andreas Gabriel
Mannschaftsstärke: 31 Mann
alarmierte Einheiten:
Hauptwache Bad Reichenhall

Einsatzbericht:

Am Dienstag-Vormittag kam es zu einer Bombendrohung in der Sparkassenfiliale in Bayerisch Gmain. Nach ersten Maßnahmen der Polizeikräfte wurde zunächst die FFW Bayerisch Gmain zur Verkehrslenkung angefordert, da die B 20 vor dem Gebäude gesperrt wurde. Aufgrund der Weisung des Bombenkommando musste ein Bereich von 300 Meter um das Objekt evakuiert werden. Daraufhin wurde die FFW Bad Reichenhall nachalarmiert. In der Folge wurde mit rund 30 Mann die Ortswehr unterstützt. Innerhalb von rund 45 Minuten konnten alle Objekte geräumt werden, wobei die meisten Bewohner in eigener Regie eine vorübergehende Zuflucht fanden. Nur wenige Betroffene fanden sich in der vom BRK eingerichteten Sammelstelle ein. Die Räumung verlief fast problemlos, nur in einem Fall musste die Polizei nachhelfen. Gegen 14.20 Uhr begann dann die Erkundung mit einem speziellen Raupenroboter, in der Folge wurden das Gebäude dann vom Spezialkommando durchsucht. Gegen 15.45 Uhr war diese Aktion beendet, ein Sprengkörper oder ähnliches wurde nicht gefunden. Somit wurde der Einsatz beendet. Insgesamt waren rund 50 Kräfte der Feuerwehren Bayerisch Gmain und Bad Reichenhall, ca. 40 MItglieder der BRK und umfangreiches Personal diverser Polizeieinheiten vor Ort.

Sonstiges vom 14.03.2017  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2017)Sonstiges vom 14.03.2017  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2017)Sonstiges vom 14.03.2017  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2017)
Sonstiges vom 14.03.2017  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2017)Sonstiges vom 14.03.2017  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2017)Sonstiges vom 14.03.2017  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2017)
ungefährer Einsatzort: