Ehrungen

Reichenhaller Feuerwehr hat zwei neue Ehrenbrandmeister – Rudolf Dietrich und Bernhard Hauser beim Festabend verabschiedet

Bericht: Maria Horn, erschienen im Reichenhaller Tagblatt am 07.09.2015

Bad Reichenhall. Der Festakt anlässlich des 150jährigen Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr Bad Reichenhall bot einen außergewöhnlichen Rahmen für die Verabschiedung von zwei aktiven Kameraden. Sie haben das „Feuerwehrrentenalter“ erreicht und wurden bei der Großveranstaltung in der Konzertrotunde geehrt. Rudolf Dietrich und Bernhard Hauser haben über 40 Jahre lang das Feuerwehrwesen in der Stadt mit geprägt, scheuten sich nicht, Verantwortung und Funktionen in den Reihen der Aktiven zu übernehmen und wirkten bei Vereinsveranstaltungen mit. Als Dank und Anerkennung für ihr Wirken wurden sie von Kommandant Andreas Gabriel zu Ehrenbrandmeistern ernannt.

„Ihr beide hattet eine weit überdurchschnittliche Feuerwehrkarriere“ fasst er zusammen. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall hat in ihren Reihen zahlreiche Mitglieder, die sich seit vielen Jahren für das Wohl der Bürger einsetzen. Jene, die ein viertel Jahrhundert aktiv sind, wurden nun auf die Bühne gebeten. Edith Hauser, Monika Seitner, Gerald Hartmann, Marcus Renner, Gerhard Dufter und Franz Höller verrichten seit 25 Jahren ihren Dienst in der Feuerwehr. Mit dem entsprechenden Ehrenzeichen wurde ihnen die Anerkennung vonseiten der Feuerwehrführung zuteil.   

Zu den Bildern

Ehrung 25 Jahr aktiv.
Landrat Georg Grabner (am Rednerpult) übergab die Ehrungen für jene Feuerwehrmitglieder, die seit 25 Jahren aktiv sin. v.l.n.r. Edith Hauser, Monika Seitner, Gerald Hartmann, Marcus Renner, Gerhard Dufter und Franz Höller, ganz links OB Dr. Herbert Lackner

Ausgeschiedene
Bernhard Hauser (links) und Rudolf Dietrich wurden von Kommandant Andreas Gabriel zu Ehrenbrandmeistern ernannt. Es gratulierte auch OB Lackner (li).

Fotos: Horn